Fähre mit Flüchtlingen gesunken

29. Juni 2000, 11:51

400 Menschen von den Molukken ertrunken

Jakarta - Eine Fähre mit rund 400 Flüchtlingen von den ostindonesischen Molukken-Inseln ist am Donnerstag gesunken. Behördenangaben zufolge hat nach ersten Erkenntnissen offenbar niemand der Passagiere das Unglück überlebt. Das Schiff war in schwerem Wetter etwa 70 Kilometer vor der Insel Sulawesi gekentert.

Die Fähre kam von den Nord-Molukken, wo zum Anfang der vergangenen Woche bei einem Massaker von Moslems an Christen mehr als 200 Menschen getötet worden waren. In der Folge sprangen die Unruhen auf die Provinzhauptstadt Ambon über. Dort kamen bei Zusammenstößen seit Mittwoch vergangener Woche mindestens 75 Menschen ums Leben. (APA/dpa)

Share if you care.