Rosneft will Yukos-Kauf mit West-Krediten finanzieren

19. Oktober 2006, 14:41
posten

"Kommersant": Aufnahme von 15 bis 20 Milliarden Dollar geplant

Moskau - Die staatliche russische Ölgesellschaft Rosneft möchte einem Zeitungsbericht zufolge bei der Deutschen Bank und anderen westlichen Instituten 15 bis 20 Mrd. Dollar (derzeit 11,82 bis 15,8 Mrd. Euro) Kredit zum Kauf seines zahlungsunfähigen Konkurrenten Yukos aufnehmen.

"Rosneft möchte die meisten der Anteile erwerben, die 15 bis 20 Mrd. Dollar kosten würden", zitiert die Wirtschaftszeitung "Kommersant" (Dienstagausgabe) eine der Deutschen Bank nahe stehende Person. Ein Sprecher des Frankfurter Geldinstitutes wollte dazu keinen Kommentar abgeben. Rosneft war für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar.

Yukos war Anfang August von einem Moskauer Gericht für bankrott erklärt worden. Die Vermögenswerte des Unternehmens inklusive einiger Raffinerien, Ölfirmen und Anteilen an anderen Unternehmen waren seinerzeit auf 17 Mrd. Dollar geschätzt worden. Das einst größte russische Ölunternehmen gehört dem mittlerweile inhaftierten russischen Regierungskritiker Michail Chodorkowski. (APA/Reuters)

Share if you care.