Gigantische Energie-Ressourcen liegen unter dem Meer

4. Oktober 2006, 14:55
23 Postings

Gashydrate-Vorräte übertreffen Öl- und Gasreserven bei weitem - Experten sehen Meer­esbergbau als Rohstoff- Lieferant der Zukunft

Kiel - Der Meeresbergbau wird aus Expertensicht künftig eine wichtigere Rolle spielen als bisher. "Gashydrate als Energierohstoff sind eine gigantische Ressource", sagte der Wissenschafter Sven Petersen vom Leibniz-Institut für Meereswissenschaften (IFM-Geomar) in Kiel in einem dpa-Gespräch. Allerdings werde der Meeresbergbau niemals das Ausmaß des Landbergbaus erreichen. In Kiel treffen sich derzeit rund 70 Wissenschafter aus 16 Ländern zur Jahrestagung des Underwater Mining Institute.

Vielfache globale Öl- und Gasmenge

Ein Kubikmeter Gashydrat sei unter Wasser so sehr komprimiert, dass es an der Oberfläche das 164-Fache an Gas ergebe, betonte Petersen. "Das ist damit ein Vielfaches von allen Vorräten, die wir an Öl und Gas kennen." Die Gashydrate, zum Beispiel Methanhydrate, würden mit Kohlendioxid (CO2) aus der Tiefe getrieben. "So kann man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen", denn viele Unternehmen hätten ein großes Interesse daran, das Treibhausgas CO2 loszuwerden. Allerdings ist Methan ebenfalls ein Treibhausgas, und bei seiner Verbrennung entsteht wiederum CO2.

Außer Gashydraten könnten aus der Tiefsee Manganknollen (bis zu 6.000 Meter tief) und Kobaltkrusten (rund 2.000 Meter tief) gefischt werden, sagte Petersen. Die Metalle, die zu zwei bis drei Prozent in den Meeresablagerungen enthalten sind, würden in der Rüstung und in der Raumfahrt gebraucht, auch im Handy seien solche Metalle verbaut.

Erst in zehn Jahren rentabel

Allerdings sei der Abbau noch nicht wirtschaftlich. Ein kommerziell lohnender Abbau der verschiedenen Rohstoffe sei voraussichtlich erst in rund zehn Jahren möglich. Bisher werde aus dem Meer außer Öl und Gas vor allem Sand und Kies gefördert. Auch rund 2,5 Prozent der Diamanten - die besonders hochkarätigen - kämen aus dem Meer. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Ozean-Böden halten riesige Rohstoffmengen bereit. Allein deren Gewinnung ist derzeit noch nicht rentabel.

Share if you care.