Gert Jonke erhält "Arthur Schnitzler"-Preis

15. September 2006, 13:03
2 Postings

Mit 11.000 Euro dotierte Auszeichnung heuer zum zweiten Mal vergeben

Wien - Der zum zweiten Mal vergebene "Arthur Schnitzler"-Preis geht an den Autor Gert Jonke (60). Dies teilte die Arthur Schnitzler Gesellschaft am Freitag in einer Aussendung mit. Die mit insgesamt 11.000 Euro je zur Hälfte von der Stadt Wien und dem Bund dotierte Auszeichnung wird am 15. November (19 Uhr) im Österreichischen Theatermuseum vergeben.

Die Auszeichnung wurde 2002 erstmals verliehen, Preisträger war damals Franzobel. Dieser begründet nun in der Aussendung die Kür Jonkes: "Gert Jonkes Sprachschrauben heben die Welt aus ihren Angeln. Dass man wie nebenbei auch noch dem Vorgang des Denkens beiwohnen kann, das ganze Werk Jonkes höchst musikalisch und satirisch ist, macht ihn zu einem Großen der österreichischen Literatur, einem Monolith der Schräglage." In der Jury saßen weiters Karin Kathrein, Robert Schindel und der Direktor des Theatermuseums, Thomas Trabitsch.

Anlässlich Arthur Schnitzlers 75. Todestag (21. 10.) zeigt das Theatermuseum die Schau "Arthur Schnitzler - Affairen und Affekte" (12.10. bis 21. 1. 2007). Dazu gibt es noch Lesungen und Vorträge u. a. mit Andrea Eckert, Julius Deutschbauer/Gerhard Spring und Jonke selbst. (APA)

Share if you care.