Streikende ArbeiterInnen in Kambodscha beschossen

22. Juni 2000, 13:31

Eine Frau wurde am Kopf getroffen

Phnom Penh - Sicherheitskräfte haben am Donnerstag in der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh das Feuer auf streikende TextilarbeiterInnen eröffnet und dabei mindestens einen Menschen verletzt. Nach Augenzeugenberichten wurde eine 22 Jahre alte Frau von einer Kugel am Kopf getroffen. Am Vortag hatten mehr als 10.000 ArbeiterInnen der Bekleidungsindustrie aus etwa 20 Fabriken den Ausstand begonnen, um höhere Löhne und kürzere Arbeitszeiten durchzusetzen.

Zu dem Streik war es spontan gekommen, nachdem eine Entscheidung über eine Lohnerhöhung vertagt worden war. Die ArbeiterInnen verlangen eine Erhöhung von 40 auf 70 Dollar und eine Reduzierung der Arbeitszeit von 48 auf 44 Stunden pro Woche. Die Fabriken fertigen Produkte für Bekleidungsunternehmen wie Nike und The Gap. (APA/dpa)

Share if you care.