Mutmaßlicher Internet-Betrüger in Salzburg festgenommen

10. August 2006, 08:21
posten

Vorläufiger Schaden rund 20.000 Euro - Behörden ermittelten über IP-Adresse den Aufenthaltsort

Ein mutmaßlicher Internet-Betrüger ist am Mittwoch Abend von der Polizei in einem Hotel der Stadt Salzburg festgenommen worden. Der 40-jährige Mann soll durch Bestellungen mit gefälschten Kreditkarten einen Schaden von mindestens 20.000 Euro verursacht haben. Der Verdächtige wurde in das Polizeianhaltezentrum Salzburg eingeliefert. Weitere umfangreiche Ermittlungen werden durchgeführt, teilte das Landeskriminalamt mit.

Missbrauchsverdacht

Auf Grund von Ermittlungen wurde am Mittwoch Nachmittag bekannt, dass bei der Firma T-Online Shop in Deutschland eine Bestellung von Elektronikartikeln eingegangen war. Wie sich herausstellte, hatte jemand unter falschem Namen und unter Verwendung eines Visa Datensatzes aus Amerika die Bestellung am Dienstag vorgenommen. Der Visa Datensatz war jedoch auf einen anderen Karteninhaber ausgestellt, so dass sich daher dringender Missbrauchsverdacht ergab.

IP-Adresse

Durch die Auswertung der IP-Adresse konnte festgestellt werden, dass sich der Besteller in einem Hotel in Salzburg eingeloggt hatte. Dort konnte der 40-Jährige festgenommen werden. Ein Laptop sowie weitere Datenträger wurden sichergestellt und werden jetzt ausgewertet.(APA)

Share if you care.