Kärnten: Mutter und Großmutter mit Messer und Sense bedroht

31. Juli 2006, 20:40
2 Postings

18-Jähriger forderte Bargeld

Klagenfurt - Mit einem Messer und einer Sense hat am Samstagabend ein 18-jähriger Kärntner seine Mutter und Großmutter bedroht. Der Arbeitslose fordert laut Polizeiangaben von den beiden Frauen Geld, das diese ihm jedoch nicht aushändigten wollten. Der stark alkoholisierte Mann konnte von alarmierten Exekutivbeamten überwältigt werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Kärntner in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

Zuerst hatte der junge Mann versucht, das Geld zu erpressen, indem er seiner Mutter und seiner Großmutter ein Messer an den Hals setzte. Der Mutter gelang es, ihren Sohn durch Zureden zu beruhigen, ihm das Messer abzunehmen und mit ihm vor das Haus in den Garten zu gehen. Als sie sah, dass der 18-Jährige aus dem Geräteschuppen eine Sense nahm, flüchtete sie ins Haus und versperrte die Tür.

Darauf nahm der Täter eine Rohrzange und schlug die Glasscheibe der Eingangstüre ein. Mit der Sense in der Hand schrie er die Frauen an und bedrohte sie mit dem Umbringen. Zu weiteren Tätlichkeiten kam es nicht mehr, da inzwischen die Polizei am Tatort eingetroffen war. (APA)

Share if you care.