Wiener FPÖ fordert Wurmlarven-Warntafeln an Naturbadeteichen

30. Juli 2006, 20:50
4 Postings

Umweltsprecher Blind: An Zufahrtsrouten zur Alten Donau

Wien - Der Umweltsprecher der Wiener FPÖ, Kurth-Bodo Blind, hat am Freitag Alarm geschlagen: In den Wiener Naturbadegewässern tummelten sich derzeit Wurmlarven. Diese sind zwar nicht sonderlich gefährlich, wie der FP-Politiker in einer Aussendung eingestand. Trotzdem forderte er elektronische Warntafeln auf den Zufahrtsrouten zur Alten Donau.

Der Wiener Magistrat nehme nicht präventiv Wasserproben, um den Wurmlarvenbefall zu untersuchen, beklagte Blind. Stattdessen warte man, bis die ersten Badegäste von Erkrankungen berichten würden. Zwar würden die Larven unter der Haut schnell verenden, könnten aber jucken.(APA)

Share if you care.