"Segenformular für gleichgeschlechtliche Paare"

16. Juni 2000, 14:24

Die Altkatholische Kirche wird konkret

Wien - Die Segnung homosexueller Paare in der Altkatholischen Kirche wird konkret. Bei der am Freitag Abend in Wien beginnenden Synode soll ein eigenes "Segenformular für gleichgeschlechtliche Paare" verabschiedet werden. Die Synode tagt bis Sonntag in Wien.

Der Synode liegt weiters eine Resolution von Bischof Bernhard Heitz vor, in der die geplante Seligsprechung von Papst Pius IX. durch die katholischen Kirche "mit Verwunderung zur Kenntnis genommen" wird. Unter diesem Papst wurde während des Ersten Vatikanischen Konzils das Unfehlbarkeits-Dogma im Jahr 1870 beschlossen, das zur Abspaltung der Altkatholiken führte.

Weltweit gibt es heute eine halbe Million AltkatholikInnen, in Österreich in zwölf Kirchengemeinden knapp 18.000 Gläubige. Die altkatholische Kirche hat nach dem Vorbild der reformierten Christenheit eine demokratische Struktur. Das höchste gesetzgebende Organ ist die Synode, die auch den Bischof wählt. Die Mitglieder der Synode wird in Gemeindeversammlungen bestimmt, die auch den Pfarrer wählen. (APA)

Share if you care.