Liga-Start vor Verschiebung

20. Juli 2006, 14:43
1 Posting

Meisterschaft soll erst Mitte September beginnen - Skandalklubs überlegen Einspruch bei Verwaltungsgericht

Rom - Während Italien auf den Beginn des Berufungsprozesses im ausgedehnten Fußball-Manipulationsskandal wartet, bangt man im Land des Weltmeisters um den Start der Meisterschaft, der wohl um einige Wochen verschoben werden wird. Der ursprünglich am 27. August geplante Ligabeginn wird voraussichtlich am 10. September stattfinden. Noch ungewiss ist, ob der kommissarische Verbandschef, Guido Rossi, in der Lage sein wird, bis zum 25. Juli die Liste der italienischen Klubs vorzulegen, die sich an der Champions League beteiligen werden, verlautete aus Kreisen um den italienischen Fußballverband (FIGC).

Ein definitiver Beschluss über das Datum des Meisterschaftsbeginns soll bekannt gegeben werden, nachdem der Berufungsprozess gegen die vier Skandalklubs Juventus Turin, AC Milan, Lazio Rom und AC Fiorentina abgeschlossen ist. Die bestraften Klubs könnten bei einem römischen Verwaltungsgericht Einspruch gegen die Urteile der Sportjustiz einreichen, was den Meisterschaftsbeginn noch weiter verzögern könnte.

Berufungsprozess ab Samstag

Der Berufungsprozess beginnt am Samstagvormittag im römischen Hotel Parco de Principi. Das Verfahren wird voraussichtlich vier Tage dauern. Das Urteil in zweiter Instanz könnte schon am Dienstagabend verlesen werden. Die sechs Richter um Präsident Piero Sandulli werden acht Stunden am Tag arbeiten. Sie müssen die Einsprüche überprüfen, die die vier Klubs eingereicht haben.

Nach dem Urteil in erster Instanz vom vergangenen Freitag steigen "Juve" mit 30 Minuspunkten, Fiorentina (12) und Lazio (7) in die Serie B ab. Milan darf zwar in der Serie A bleiben, erhält aber 15 Minuspunkte.(APA)

Share if you care.