Oberösterreich: Lkw rammte Radfahrer - Drei Todesopfer

19. Juli 2006, 08:55
posten

Lenker aus Salzburg vermutlich zu schnell unterwegs

Linz - Drei Todesopfer hat ein Unfall Montagvormittag in Zwettl an der Rodl (Bezirk Urfahr-Umgebung) in Oberösterreich gefordert. Ein Salzburger Lkw rammte zwei Radfahrer. Dann kam der Lastwagen von der Straße ab und stürzte über eine Böschung. Alle drei Unfallbeteiligten waren auf der Stelle tot.

Der Unfall ereignete sich auf der B126: Der Lenker, Jahrgang 1959, aus Lamprechtshausen (Flachgau) dürfte mit dem Lkw zu schnell unterwegs gewesen sein und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort rammte er einen Mann und eine Frau, die beide mit Fahrrädern unterwegs waren. Anschließend kam der Lastwagen links von der Straße ab und stürzte mehrere Meter über eine Böschung.

Hilfe zu spät

Sowohl für den Lkw-Lenker als auch für das Pärchen kam jede Hilfe zu spät, sie waren auf der Stelle tot. Der Laster, der auf einem Anhänger Holz transportiert hatte, verlor die Ladung. Das Führerhaus wurde zerstört. Eine lokale Umleitung wurde eingerichtet, die Aufräumarbeiten dauerten bis zum Nachmittag an.(APA)

Share if you care.