Greenpeace-Protest amTrevi-Brunnen in Rom

13. Juli 2006, 15:00
posten

"Gefangene Meerjungfrau" machte auf illegalen Fischfang im Mittelmeer aufmerksam

Rom - Aktivisten der Umweltschutzorganisation Greenpeace haben am Donnerstag den berühmten Trevi-Brunnen im Zentrum Roms in ein knallrotes Fischernetz verpackt. Die Umweltschützer wollten damit gegen illegalen Fischfang im Mittelmeer protestieren. Im Netz befindet sich eine als Meerjungfrau "verkleidete" junge Frau in der Mitte des Brunnens.

Auf en Plakaten der Umweltschützer war zu lesen: "Das einzige Netz, das wir benötigen, ist ein Netz von Meeres-Reservaten". Nach 30 Minuten beendeten Polizisten die Protestaktion, die zahlreiche Touristen angelockt hat. (APA)

Share if you care.