JoWooD: Gelungenes Börsendebüt in Wien

14. Juni 2000, 16:56

Vorläufiges Hoch bei 24 Euro - 50 Prozent über Emissionspreis

Die Aktien des oberösterreichischen Computerspiele-Herstellers JoWooD haben am Mittwoch ein für die Zeichner der Neuemission sehr erfreuliches Debüt im Specialist-Segment der Wiener Börse gefeiert. JoWooD startete bei 23 Euro bereits um 43,75 Prozent oder sieben Euro über dem Ausgabekurs von 16 Euro in ihren ersten Handelstag. Bereits kurz nach Handelsbeginn erreichte die Notierung mit 24 Euro ihren vorläufigen Höchststand und wies damit eine Steigerung um 50 Prozent auf.

Reges Kaufinteresse

Im laufenden Handel lag die Aktie um 14:15 Uhr MESZ bei 21,36 Euro um 33,50 Prozent über dem Emissionspreis. Die Einführung war von regem Kaufinteresse begleitet, das auch in einem hohen Stückvolumen von bisher 201.446 gehandelten Aktien (Einfachzählung) seinen Niederschlag fand.

Der Ausgabepreis für die Aktien wurde vom Lead-Manager der Emission, der CA IB Investmentbank, mit 16 Euro am obersten Ende des Preisbandes (12 bei 16 Euro) festgelegt. Das Angebot war mehrfach überzeichnet. (APA)

Share if you care.