Jungluchs erkundet das Gelände

19. Juli 2006, 14:13
3 Postings

Im Mai geborenes Baby erstmals im Schönbrunner Gehege unterwegs - bislang wachte seine Mutter noch eifersüchtig über den Nachwuchs

Wien - Seit wenigen Tagen gestattet Mutter Luchs erste Blicke auf ihr am 20. Mai geborenes Baby im Tiergarten Schönbrunn. In einem über 1.300 Quadratmeter großen Gehege erkundet der junge Luchs derzeit Natur und Wald. Bei der geringsten Unruhe wird das Tierbaby allerdings von der Mutter gepackt und zurück ins Versteck getragen.

Ob es sich bei dem Nachwuchs um ein Mädchen oder einen Buben handelt, ist noch nicht bekannt. Derzeit bevorzugt das Luchs-Baby noch Milch aus den Zitzen der Mutter. Fleisch steht für das junge Raubtier noch nicht am Speiseplan. Erst mit einem Alter von etwa einem halbes Jahr, beginnen die Tiere Beutestücke tatsächlich zu verzehren.

Bereits vor drei Jahren konnte sich der Wiener Tiergarten über Luchs-Nachwuchs - ein Zwillingspärchen - freuen. Auch im Jahr 2004 erblickte ein männliches Jungtier im Zoo das Licht der Welt. Die 2003 geborenen Luchse wurden an die Tierparks Mautern und Herberstein gegeben. Das in Schönbrunn geborene Männchen lebt nach wie vor im Wiener Zoo. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.