Sommer-Unwetter in Italien

9. Juli 2006, 18:46
posten

Heftige Gewitter nach der Schwüle

Rom - Nach wochenlanger Hitze mit tropischen Temperaturen haben sich über Italien am Freitag heftige Gewitter entladen. In der Nähe von Rom starb ein Mann, als er von einem Blitz getroffen wurde, zwei weitere Menschen wurden verletzt.

In fast allen Regionen des Landes schüttete es stundenlang aus dem wolkenverhangenen Himmel, die Temperaturen gingen zeitweise um bis zu zehn Grad zurück. In der Toskana mussten wegen der Unwetter sechs Zugverbindungen gestrichen werden.

In Neapel kam es am Mittag zu schweren Schauern mit starken Winden. Mehrere Häuser wurden überschwemmt, und der Verkehr in der Stadt kam teilweise zum Erliegen, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Spätestens am Sonntag sollte in den meisten Regionen aber wieder die Sonne scheinen, berichteten Meteorologen.(APA/dpa)

Share if you care.