Sommerkino-Tipps: Bundesländer

5. Juli 2006, 18:41
1 Posting
Niederösterreich

Wildwest: Ein Double-Feature mit Arbeiten des österreichischen Regisseurs Florian Flicker ist am 14. 8. in Wiener Neustadt zu sehen: In No Name City (Foto) hat er die tragikomischen Geschicke der nämlichen niederösterreichischen Westernstadt und ihrer Bewohner beobachtet. In Der Überfall dagegen will ein Verzweifelter (Roland Düringer) einem Herrenschneider ans Börsel. Im Vorprogramm des Festivals sind neben internationalen Miniaturen auch ausgewählte Mozart-Minutes von namhaften heimischen Filmschaffenden zu sehen. 10. 8.-19. 8., Hauptplatz, 2700 Wr. Neustadt,sommerkinotraum.at . 20.30

Glücklich: Im Zuge des Open-Air-Kinos erlebt Hayao Miyazakis großartiges Frühwerk Das Schloss im Himmel seine NÖ-Premiere (27. 7.). Weiters werden erstaufgeführt: die eigenwillige dänische Liebeskomödie Emmas Glück von Sven Taddicken (17. 8.) und Populärmusik aus Vittula (24. 8.) von Reza Bagher, in dem der Rock 'n' Roll in den Sixties ein schwedisches Provinzkaff erreicht.
20.7.-26. 8., Rathauspl., 3100 St. Pölten, cinema-paradiso.at. Ca. 21.00

Musik: In Hollabrunn lässt man die Blockbuster links liegen und zeigt zum Beispiel lieber Lars van Triers musikalisches Melodram Dancer in The Dark (13. 7.) mit Björk und Catherine Deneuve und Anleihen bei tschechischen Musicals. Im Vorprogramm: zwei Musikvideos der "local artists" Lenzo und Didi Sommer.
13.-15. 7., Alte Hofmühle, 2020 Hollabrunn, Mühlenring 2. 21.00

Antihelden: Eine Mischung aus Kinderfilmen, Evergreens und zeitgenössischen österreichischen Produktionen bietet das Filmhof-Festival: In Jörg Kalts Tragikomödie Crash Test Dummies (23. 7.) droht ein rumänisches Pärchen in Wien-Mitte zu stranden, in Antonin Svobodas Spiele Leben (2. 8.) überlässt einer sein Schicksal dem Würfel, und in Helmut Köppings Kotsch (15. 8.) durchlebt ein Slacker-Quartett das Auf und Ab des Provinzlebens in Fohnsdorf.
16. 7.-15. 8., Filmhof, 2151 Asparn/Zaya, filmhof.at

Klangräume: Ebenfalls musikalisch gestaltet sich das Sommerkino in Krems: In Kooperation mit "Glatt & Verkehrt" wird in der Minoritenkirche klangvoll dem finnischen Kino gehuldigt - so treten etwa im Anschluss an Aki Kaurismäkis Der Mann ohne Vergangenheit (15. 7.) Marko Haavisto & Poutahaukat auf, die zu diesem Film die Musik beisteuerten. Das Open Air beim Kesselhaus würdigt dagegen lateinamerikanische Rhythmen.
13.-15. 7., Klangraum Krems Minoritenkirche und 20.-22. 7./ 27. -29. 7., Kino im Kesselhaus, 3500 Krems, Dr.-Karl-Dorrek-Str. 30, filmgalerie.at

Regentanz: Mit dem großartigen Hollywood-Musical Singin' in The Rain (3. 8.) startet Klosterneuburg furchtlos in den Open-Air-Kinosommer. Weiters wird unter anderem ein Alfred-Hitchcock-Double-Feature gegeben: Die Vögel und Der unsichtbare Dritte (21. 8.) sorgen für sanftes Schaudern.
3. 8.-3. 9., 3400 Klosterneuburg, Rathausplatz. filmfestivals.at

Oberösterreich

Schießwütig: Eine Amour fou auf amerikanisch, Junge trifft Mädchen, und beide gemeinsam gelangen als Bankräuberpärchen zu notorischer Berühmtheit - Bonnie and Clyde (1967) von Arthur Penn, mit Faye Dunaway und Warren Beatty in den Titelrollen, wird am 9. 7. in Wels gezeigt. Weiters zu sehen: Oscar-Gewinner L. A. Crash (13. 7.) oder Tim Burtons bissige, quietschbunte Adaption von Charlie und die Schokoladenfabrik (14. 7.).
Bis 15. 7., Filmfestiwels, 4600 Wels, Minoritenplatz, filmfestiwels.at. 21.45

Verborgen: Der Berlinale-Gewinner Grbavica (13. 7.) steht hier ebenso auf dem Programm wie Michael Hanekes mehrfach ausgezeichnete Thriller-Variation Caché (18. 7., 20. 8.), in der sich ein Mann gegen die Auseinandersetzung mit seiner Vergangenheit wehrt. Und die Sehnsucht nach Meer lässt sich mit Wes Andersons Tiefseetauchern (28. 7.) bekämpfen.
11. 7.-3. 9., Open Air am Arenaplatz, 4020 Linz, (0732) 78 40 90; 21.30 (Bei Schlechtwetter: Moviemento, Dametzstraße 30; 22.00)

Salzburg

Teuflisch: "Magazin des Glücks" nennt sich eine Reihe, die den deutschen Autor, Filme- und Fernsehmacher Alexander Kluge umfassend präsentiert: Zum einen stehen Kluges Spielfilme sowie vier "Wunschfilme" auf dem Programm. Flankiert von Schauspielerin Hannelore Hoger und Claus Philipp (DER STANDARD), wird er eine Lesung bestreiten (28. 7.), und schließlich hat Kluge noch weitere Gäste eingeladen: U. a. spricht er mit Nikolaus Harnoncourt über Mozart (29. 7.) und mit Josef Dvorak über den Teufel (31. 7.).
Ab 22. 7., Das Kino, 5020 Salzburg, Giselakai 11, daskino.at

Burgenland

Publikumswunsch: Ein Wunschfilm beschließt am 19. August die nächtlichen Projektionen in Deutschkreuz - zuvor stehen aktuelle, großteils US-amerikanische (Mainstream-)Reprisen von Scary Movie 4 bis Flug 93 auf dem Programm.
20. 7.-19. 8., Mondscheinkino, 7301 Deutschkreutz, Vinothekshof, mondscheinkino.at . Ca. 21.00

Steiermark

Klassisch: Das KIZ zeigt heuer "Artists' Best Classics" - dahinter verbergen sich ausgewählte Produktionen des US-Studios United Artists, unter anderem von Mitbegründer Charlie Chaplin, von Billy Wilder oder Sidney Lumet.
3. 8.-7. 9., KIZ - Kino im Augarten, 8010 Graz, Friedrichstr. 24

Humorattacke: Das Motto "Wahnsinnig komisch" vereint im Schubert-Sommerkinoprogramm Klassiker von Woody Allen mit schießwütigeren Komikattacken à la Kiss Kiss Bang Bang (25.-31. 8.).
Bis 7. 9., Schubert-Kino, 8010 Graz, Mehlpl. 1, schubertkino.com.

Kärnten

Live: Imposant, nämlich mit einer Aufführung von Emil Jannings Stummfilm Der letzte Mann samt Live-Orchesterbegleitung (27. 7.), geht das Open Air Kino in Klagenfurt an den Start. Es folgen u. a. die Erstaufführung von Mario Kreuzers 9 Dives (4. 8.)
27. 7.-23. 8., Open Air Kino im Burghof, 9020 Klagenfurt, volkskino.com

Tirol

Wiedersehen: Publikumslieblinge der vergangenen Jahr(zehnt)e ruft das Innsbrucker Open Air in Erinnerung. Dazu kommen Highlights jüngsten Datums wie Arashs Exile Family Movie (12. 8.), die dokumentarische Begleitung einer ungewöhnlichen Zusammenkunft, bei der die teils im Exil lebende, teils im Iran verbliebene Familie des Filmemachers aufeinander trifft.
4. 8.-3. 9., Open Air/ Zeughaus, 6020 Innsbruck, Zeughausgasse, leokino.at

Vorarlberg

Turbulent: Zwei Freundinnen müssen ökonomische und amouröse Probleme bewältigen: In Andreas Dresens heiterer, aber keineswegs oberflächlicher Gesellschaftskomödie Sommer vorm Balkon führt das zu Turbulenzen, die die Protagonistinnen mit Wortwitz und Verve meistern müssen. Das Open-Air-Kino in Rankweil geht damit in Betrieb.
8. 8.-24. 8., Open Air am Marktplatz Rankweil, 6830 Rankweil, (5522) 45 387, alteskino.at . 21.00 (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 6.7.2006)

Share if you care.