Niederösterreich: Vier Tote bei Frontalzusammenstoß

4. Juli 2006, 20:32
posten

Zwei Kinder lebensgefährlich verletzt - Unfallursache nicht bekannt

Hollabrunn - Vier Todesopfer hat ein schwerer Verkehrsunfall in Hadres (Bezirk Hollabrunn) gefordert, der sich in der Nacht auf Montag ereignet hat. Laut LEBIG-Sprecher kollidierten zwei Fahrzeuge frontal, die Ursache für das Unglück waren nicht bekannt. Zwei Kinder überlebten die Tragödie: Sie wurden mit der Rettung in die Krankenhäuser Korneuburg und Horn eingeliefert.

Am Unglücksort befanden sich die Rotkreuz-Notarztwagen aus Hollabrunn und Horn, sowie Rettungsteams der Rotkreuz-Stellen Hollabrunn, Haugsdorf und Horn. Nach der Rettung aus den Fahrzeugen durch die umliegenden Feuerwehren, wurde durch Notärzte und Sanitäter alles versucht den Verletzten zu helfen, so Spielbichler. Doch für drei Erwachsene und ein Kind kam jede Hilfe zu spät.

Der Zusammenprall müsse jedoch mit ungeheurer Wucht passiert sein, es habe keinerlei Bremsspuren gegeben. Ersten Informationen zufolge saß in einem Pkw ein Mann aus Hadres, der entgegenkommende Wagen war mit einer Frau aus der Region, einem Beifahrer aus Salzburg und drei Kindern besetzt. Über die genaue Identität der Beteiligten lagen noch keine Informationen vor. Ein Fahrzeug brannte komplett aus, das andere wurde vollständig zerstört. (APA)

Share if you care.