USA liefern zwei bosnische Serben an Sarajevo aus

3. Juli 2006, 11:50
3 Postings

Männer wegen Massaker von Srebrenica gesucht

Sarajevo - Die USA haben zwei bosnische Serben ausgeliefert, denen eine Beteiligung am Massaker von Srebrenica vorgeworfen wird. Zdravko B. und Goran B. seien an die Staatsanwaltschaft von Bosnien-Herzegowina übergeben worden, teilte die Behörde am Freitag in Sarajevo mit. Die bosnische Justiz werfe ihnen Kriegsverbrechen und Völkermord während der Massaker in Srebrenica im Juli 1995 vor. Ein ranghoher Polizeibeamter sagte der Nachrichtenagentur AFP, die beiden bosnischen Serben seien am Freitag zu Mittag am Flughafen von Sarajevo an die bosnische Polizei übergeben worden.

In der UNO-Schutzzone Srebrenica waren im Juli 1995 rund 8000 moslemische Männer und Burschen von bosnischen Serben ermordet worden. Es war das schlimmste Massaker in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg. Das UNO-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag stufte es als Völkermord ein.

Im Zusammenhang mit Srebrenica müssen sich derzeit vor einem Gericht in Sarajevo elf bosnische Serben verantworten, die an einem einzigen Tag mehr als tausend Moslems ermordet haben sollen. Die beiden mutmaßlichen Hauptverantwortlichen des Massakers, der bosnische Serbenführer Radovan Karadzic und sein Armeechef Ratko Mladic, sind noch immer flüchtig. Sie werden vom Haager UNO-Tribunal gesucht. (APA)

Share if you care.