Adidas erwirbt Vertriebsrechte für Reebok in China

17. Juli 2006, 10:22
posten

Rückkauf wurde schon seit längerem geplant und ist Teil der Integrationsstrategie

Herzogenaurach - Der weltweit zweitgrößte Sportartikelhersteller adidas übernimmt ab 2007 selbst die Vertriebs- und Lizenzrechte seiner Marke Reebok in China. Das Joint-Venture-Abkommen mit New Point Industrial Limited werde beendet, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Herzogenaurach mit. Zu den finanziellen Einzelheiten der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

adidas hatte vor Monaten angekündigt, den Vertrieb in eigene Hände zu nehmen und Reebok aus bestehenden Vertriebspartnerschaften und Gemeinschaftsunternehmen herauszukaufen. Bereits im Mai wurden die Vertriebsrechte in Russland erworben. Beide Länder gelten als wichtige Wachstumsmärkte. adidas selbst hatte die Kontrolle über seine gleichnamige Kernmarke in den vergangenen Jahren übernommen und sein Geschäft damit angekurbelt.

Der Rückkauf der Reebok-Rechte ist Teil der Integrationsstrategie, mit der adidas bis 2009 Umsatzsynergien in Höhe von mindestens 200 Millionen Euro erzielen will. adidas hatte Reebok Ende Jänner für 3,2 Milliarden Euro übernommen. (APA/dpa)

Link

Adidas
Share if you care.