Fast 10.000 Roboter bei US-Armee im Irak-Einsatz

1. Juli 2006, 19:00
18 Postings

Nicht autonom, sondern ferngesteuert - Für größere Rolle bei Kampfhandlungen müssen Maschinen noch verbessert werden

Pittsburgh - Die US-Armee hat im Irak fast 10.000 Roboter im Einsatz. Dies erklärte der Leiter des Programms Kampfsysteme der Zukunft beim US-Heer, Generalmajor Charles Cartwright. Technisch müssten die Roboter aber noch weiter verbessert werden, bevor sie eine größere Rolle bei Kampfhandlungen übernehmen könnten, sagte Cartwright. Derzeit arbeiten die Roboter der US-Armee nicht autonom, sondern werden von Soldaten ferngesteuert.

Entschärfung, Erkundung, Aufkärung

Sie werden zum Entschärfen von am Straßenrand versteckten Bomben, zur Erkundung gefährlicher Gebiete und zu Aufklärungsflügen eingesetzt. Was einer aktiveren Rolle von Robotern auf dem Schlachtfeld entgegen stehe, sei ihre fehlende Fähigkeit, Freund von Feind unterscheiden zu können, sagt Cartwright. Und es müsse die Kommunikation zwischen Roboter und Mensch verbessert werden. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Roboter werden zum Entschärfen von Bomben, zur Erkundung gefährlicher Gebiete und zu Aufklärungsflügen eingesetzt.

Share if you care.