Wochensplitter: Ein Hurra in Graz und Gender Equality Day

30. Juni 2006, 12:36
posten

dieStandard.at präsentiert Frauenrelevantes im appetitlichen Bruchformat

Kinderbüro an der Uni Wien

Das Kinderbüro bietet Eltern Computerarbeitsplätze mit begleitender flexibler Kinderbetreuung - ein Angebot, das die Vereinbarung von Beruf/Studium und Kinderbetreuung erleichtert und auch von Vätern intensiv genutzt wird.

Links: Erfahren Sie mehr unter Kinderbüro oder Kinderuni.

Grazer Frauenrat

Der Grazer Frauenrat zeigte sich über die Abschaffung der Studiengebühren an den steirischen Fachhochschulen und sprach sich einstimmig auch dafür aus, die Bundesregierung dazu aufzufordern, die Studiengebühren an den Universitäten wieder rückgängig zu machen, da die bestehende Einkommensschere zwischen Frauen und Männern auch unter den Studierenden vorhanden ist und eine Ungerechtigkeit und aber auch vorherrschende Ungesetzlichkeit an sich bedeutet.

Link: Mehr über die Zielsetzungen und Forderungen des Frauenrats unter den Seiten derFrauenbeauftragten Graz.

JKU goes gender

Erstmals wurden heuer an der Johannes Kepler Universität Linz die "JKU goes gender"-Preise an Wissenschafterinnen vergeben, die sich in ihren Arbeiten mit Gender Studies befassen. Damit sollen gezielt weibliche Forscherinnen gefördert werden und die gläserne Decke, die es im wissenschaftlichen Bereich für Frauen immer noch gibt, einen Knacks bekommen.

Link: Mehr dazu auf den Seiten der JKU.

Andalusien zu Besuch im FEMAIL

Im Rahmen des EU-Projektes job.plan besuchte diese Woche eine Studiengruppe aus der Provinz Córdoba die Feldkircher Fraueneinrichtung FEMAIL. Erfahrungsaustausch, das Kennenlernen der praktischen Arbeit sowie Vernetzung standen dabei ganz im Mittelpunkt für die Politikerinnen und Vertreterinnen von Frauenorganisationen aus Andalusien.

Link: Weitere Informationen finden Sie unter FEMAIL.

Gender Equality Day in Österreich angekommen

In Österreich initiierte das EQUAL Projekt "karenz und karriere" am 19. Juni erstmals gemeinsam mit internationalen PartnerInnen den Gender Equality Day (Tag der Geschlechtergleichstellung) in Österreich, Spanien, Dänemark und Tschechien. Vier Projekte beschäftigen sich in diesem Rahmen mit Vereinbarkeitsfragen und Geschlechter-Gleichstellung in Europa, zwei davon sind österreichische: das DiskursCafé zum Thema "Neue Karrierebilder für Frauen und Männer" und eine Kampagne zur Senkung der Lohnschere in Österreich.

Link: Nähere Infos zu den PartnerInnen-Organisationen sowie zu den Aktivitäten in den einzelnen Ländern unter karenz und karriere und VEGA - Valuing Empowerment in Gender Attitudes.

Stressbewältigung im Alltag

Im Rahmen des Frauenfrühstücks der Frauenakademie Pascalina in Stockerau sprach Dr. Eva Maria Glatz über eine effektive Methode der Stressbewältigung - die Meditation. Achtsamkeit auf uns selbst, freundlich mit sich selbst umzugehen, dies sei heute wichtiger denn je erklärte Glatz und ergänzte: "konzentrieren Sie sich auf den einen Moment, an dem Sie etwas verändern können: die Gegenwart.

Das nächste Frauenfrühstück wird am 20. September zum Thema "Farb- und Stilberatung" statt.

Link: Mehr Informationen finden Sie unter Pascalina. (red)

Share if you care.