AK Wien baut neues Beratungszentrum

30. Juni 2006, 11:53
1 Posting

Kosten 48 Mio. Euro - Fertigstellung ist für Sommer 2008 geplant

Die Wiener Arbeiterkammer (AK) nimmt im Sommer 2006 den Umbau ihres Hauptgebäudes in Angriff. Die Sanierung des Gebäudes im vierten Wiener Gemeindebezirk ist die erste seit 50 Jahren. Entstehen soll ein modernes Beratungszentrum mit mehr Personal und einem ausgeweiteten Beratungsangebot. Bedarf sei gegeben, allein im Vorjahr hat die AK Wien nach eigenen Angaben 380.000 Beratungsgespräche abgewickelt, davon 60.000 in den Räumlichkeiten der AK.

Der anvisierte Umbau ist mit zwei Jahren Bauzeit veranschlagt und soll 2008 fertig gestellt werden, hieß es heute, Freitag in einer Aussendung. Das AK Gebäude wurde 1960 eröffnet, die Fassade steht unter Denkmalschutz. Das Gebäude ist seit knapp fünfzig Jahren genutzt. Die Klimatechnik sowie Fenster und Infrastruktur sind mittlerweile ebenfalls 50 Jahre alt. Die Sanierung wird von den Wiener Architekten Nehrer+Medek und Partner durchgeführt, die Baukosten betragen 48 Mio. Euro. (APA)

Share if you care.