Weninger tritt von Jugendherbergsverband-Spitze zurück

22. Juni 2006, 19:56
17 Postings

Ex-ÖGB-Finanzreferent und Ex-BAWAG-Aufsichtsratspräsident übergibt an Johann Hatzl

Wien - Der ehemalige ÖGB-Finanzreferent und Ex-Bawag-Aufsichtsratspräsident Günter Weninger hat am vergangenen Freitag nach 18 Jahren an der Spitze des Österreichischen Jugendherbergsverbandes (ÖJHV) seine Funktion als Vorsitzender zurückgelegt. Weningers Rückzug sei "auf eigenen Wunsch" erfolgt, teilte der ÖJHV am Montag in einer Aussendung mit.

Zu seinem Nachfolger wählte die Hauptversammlung des ÖJHV einstimmig den Wiener Landtagspräsidenten Johann Hatzl. Hatzl übernimmt damit die Führung der größten Non-Profit Tourismusorganisation Österreichs. Mit rund einer Million Nächtigungen pro Jahr ist der ÖJHV auch weltweit einer der größten Anbieter im Segment Jugend- und Familientourismus.

Hatzl kündigte an, in Zukunft noch enger mit den Jugendorganisationen zusammenarbeiten zu wollen und die hohen Qualitätsstandards der Herbergen weiter auszubauen. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen Jugendliche, junge Familien und sozial schwache Schichten der Bevölkerung, um weiterhin günstige Urlaubs- und Erholungsmöglichkeiten anbieten zu können. (APA)

Share if you care.