Zarqawi war nach Bombenangriff noch am Leben

12. Juni 2006, 13:19
8 Postings

US-General: "Er versuchte, sich von der Trage herunter zu rollen und zu flüchten"

Washington - Der Terroristenanführer Abu Musab al-Zarqawi hat den US-Bombenangriff auf sein Versteck offiziellen Angaben zufolge zunächst überlebt. Zarqawi sei sogar noch bei Bewusstsein gewesen, als die US-Truppen nach ihren irakischen Verbündeten bei dem bombardierten Haus eingetroffen seien, sagte US-Generalmajor William Caldwell am Freitag gegenüber dem US-Sender Fox News. "Wir wussten davon gestern noch nichts", fügte er hinzu. Die US-Armee und die irakische Regierung hatten den Tod Zarqawis am Vortag gemeinsam bekannt gegeben.

Caldwells Darstellung zufolge waren irakische Soldaten als erste bei dem zertrümmerten Gebäude in der Nähe von Baquba (Bakuba) und legten den noch lebenden Zarqawi auf eine Trage. Der Chef der Al-Kaida im Irak sei kurz nach dem Eintreffen der US-Soldaten gestorben.

"Er war den Angaben der US-Soldaten zufolge, die ihn tatsächlich sahen, zunächst bei Bewusstsein", sagte Caldwell. "Offenbar nahm er auch noch wahr, wer sie waren. Er versuchte, sich von der Trage herunter zu rollen und zu flüchten, als er begriff, dass es US-Soldaten waren." (APA/Reuters)

Share if you care.