11. Juni

11. Juni 2006, 00:00
posten
1571 - In Florenz öffnet die Biblioteca Mediceo-Laurenziana ihre Pforten.

1866 - Österreich beantragt beim deutschen Bundestag die Mobilmachung der deutschen Bundestruppen gegen Preußen wegen Vertragsbruchs.

1921 - In Mézières in der Schweiz wird die Oper "König David" uraufgeführt, die den internationalen Ruf Arthur Honeggers begründet.

1924 - Verfassungskrise in Frankreich: Staatspräsident Alexandre Millerand muss zurücktreten, nachdem die neue Linksmehrheit im Parlament jede Zusammenarbeit mit ihm verweigert. (Zu seinem Nachfolger wird als Kompromisskandidat Gaston Doumergue gewählt.)

1931 - In Deutschland finden auf Initiative der Kommunistischen Partei landesweite "Hungermärsche" gegen Arbeitslosigkeit statt. Proteste gegen die Sozialpolitik des Reichskanzlers Heinrich Brüning von der Zentrumspartei.
- In der Schweiz nimmt der Radiosender Beromünster den Betrieb auf.

1936 - Im Londoner Gate Theatre wird Ernst Tollers Komödie "No More Peace" uraufgeführt.

1944 - Die französische Ortschaft Oradour-sur-Glane bei Limoges wird von deutschen SS-Verbänden vollständig niedergebrannt. Alle 649 Einwohner, darunter viele Frauen und Kinder, fallen dem Massaker zum Opfer.

1945 - In Linz erscheint die erste Nummer der Zeitung "Oberösterreichische Nachrichten" (OÖN).

1946 - In Belgrad beginnt der Hochverratsprozess gegen den serbischen Tschetnik-Führer Oberst Dragoljub ("Draza") Mihailovic, der zum Tod verurteilt und hingerichtet wird. Der königstreue Widersacher der kommunistischen Partisanen Titos war von den westlichen Alliierten fallen gelassen worden.

1951 - An der Pariser Comédie Francaise wird Jean-Paul Sartres Stück "Der Teufel und der liebe Gott" uraufgeführt.

1955 - Das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR ratifiziert den Österreichischen Staatsvertrag.

1981 - Das Westberliner Abgeordnetenhaus wählt Richard von Weizsäcker (CDU), den späteren deutschen Bundespräsidenten, als Nachfolger des Sozialdemokraten Hans-Jochen Vogel zum Regierenden Bürgermeister.

1982 - Sprengstoffanschlag auf das Haus Simon Wiesenthals, des Leiters des Jüdischen Dokumentationszentrums, in Wien; erheblicher Sachschaden, verletzt wird niemand.

1991 - Albaniens Kommunistische Partei beschließt die Umbenennung in "Sozialistische Partei" und übt erstmals Kritik an der Politik des 1985 verstorbenen stalinistischen Diktators Enver Hoxha.

1996 - Bei einem Bombenanschlag werden in der Moskauer U-Bahn vier Menschen getötet und zwölf weitere verletzt.

2001 - Nach dem Sieg der Rechtsparteien bei den italienischen Parlamentswahlen wird der Medienunternehmer Silvio Berlusconi in Rom von Staatspräsident Carlo Azeglio Ciampi als neuer Regierungschef vereidigt.

Geburtstage: John Constable, engl. Maler (1776-1837) Mary Augusta Ward, brit. Schriftstellerin (1851-1920) Arthur Troester, dt. Violoncellist (1906- ) Jan Petersen, norw. Politiker (1946- ) Joseph C. Montana, amer. Fußballer (1956- )

Todestage: Franklin Henry Giddings, amer. Soziologe (1855-1931) Corrado Alvaro, ital. Schriftsteller (1895-1956) Brigitte Helm, dt. Schauspielerin (1908-1996) Vasco dos Santos Goncalves, portug. General u. Politiker (1921-2005)

(APA)

Share if you care.