Ehemalige "Droge" Prozac wird für Kinder erlaubt

8. Juni 2006, 19:23
2 Postings

EU erlaubt Stimmungsaufheller bei Überachtjährigen, die an mäßigen bis schweren Depressionen leiden und auf eine Psychotherapie nicht ansprechen

London - Der Stimmungsaufheller Prozac kann nach dem Urteil der Europäischen Arzneimittelagentur (EMEA) künftig in der EU auch zur Behandlung von Kindern eingesetzt werden. Die EU-Agentur in London gab grünes Licht für die Anwendung bei Kindern über acht Jahren, die an mäßigen bis schweren Depressionen leiden und auf eine Psychotherapie nicht ansprechen. Der Prozac-Wirkstoff Fluoxetin ist sehr umstritten.

Nach Ansicht der EMEA überwiegt jedoch der Nutzen einer solchen Behandlung mögliche Risiken. Das Medikament dürfe Kindern und Jugendlichen nur in Zusammenhang mit einer Psychotherapie verschrieben werden.

Fluoxetin-Präparate werden seit der Markteinführung in den achtziger Jahren bei Erwachsenen gegen Depressionen, neurotische Störungen und Bulimie eingesetzt. Die Stimmungsaufheller wurden seither mehr als 50 Millionen Mal verschrieben. In den USA und Großbritannien ist er auch für Jugendliche zugelassen. Berichte über eine mögliche Verstärkung von Selbstmordtendenzen bei Jugendlichen und Zweifel an der Wirksamkeit brachten die Arznei jedoch in die Diskussion.

Eltern und Ärzte sollten behandelte Kinder und Jugendliche aufmerksam auf Selbstmordtendenzen beobachten, betonte die EMEA. Der US-Hersteller Eli Lilly sollte zudem weitere Studien zur Sicherheit des Arzneimittels durchführen.

Bei Kindern sollte Prozac nach Empfehlung der EU-Agentur erst dann eingesetzt werden, wenn eine Psychotherapie nach vier bis sechs Sitzungen keinen Erfolg zeigt. Die Tagesdosis sollte 20 Milligramm nicht überschreiten. Als maximale Dauer für die Behandlung von Kindern mit Prozac empfahl die Agentur einen Zeitraum von neun Wochen.(APA/dpa)

Share if you care.