Beinreichster Tausendfüßer der Welt wurde wieder gefunden

11. Juni 2006, 11:30
11 Postings

"Illacme plenipes" war 1926 in einem US-Biotop entdeckt worden, dann ward er nicht mehr gesehen

London - Forscher in den USA haben den als verschollen geltenden beinreichsten Tausendfüßer der Welt wieder gefunden. Die Unterart Illacme plenipes mit bis zu 750 Beinen war 1926 in einem Biotop von nur 0,8 Quadratkilometern Größe im San Benito County im US-Bundesstaat Kalifornien entdeckt worden. Später wurde keines der Exemplare mehr gefunden, wie das britische Wissenschaftsblatt "Nature" berichtete. Biologen der East Carolina University drehten jetzt buchstäblich jeden Stein in dem Gelände um und wurden fündig. Sie sammelten vier männliche, drei weibliche und fünf noch nicht ausgewachsene Gliederfüßler ein.

Die erwachsenen Weibchen waren dabei doppelt so lang wie die Männchen. Sie kamen auf 33,2 Millimeter und hatten 662 bis 666 Beine, die über 170 oder 171 Körpersegmente verteilt waren. Die Männchen brachten es nur auf 16,15 Millimeter und bis zu 105 Segmente mit maximal 402 Beinen. Teamleiter Paul Marek forderte, das Gelände zu schützen, damit der beinreichste Tausendfüßer der Welt nicht ausstirbt. Insgesamt gibt es 10.000 Arten von Tausenfüßern, die zu den ältesten Landtieren gehören. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Illacme plenipes ...

  • Bild nicht mehr verfügbar

    ... und eine elektronenmikroskopische Nahaufnahme einiger seiner Beine

Share if you care.