Blumenklavier und Grasliege

23. Juni 2006, 18:45
posten

Der "Boulevard Landstraße" lockt mit Blumenmöbeln in die Läden

Wien - Spätestens das groß in Szene gesetzte Bösendorfer-Blumenklavier in der Landstraßer Hauptstraße dürfte auch der unaufmerksamen Spaziergänger als eine Veränderung im Straßenbild gedeutet haben. Warum es seit einigen Tagen dort steht, hat mit einer Blumen- und Verschönerungsaktion des Clubs der Landstraßer Kaufleute zu tun. Dieser hat einen Wettbewerb ausgeschrieben und 20 Vereine, Blumenhandlungen und andere Geschäfte aufgefordert, die Einkaufsstraße mit verzierten Möbelstücken zu verschönern.

Robbie Williams-Tickets zu gewinnen

Ein mit Gras bewachsener Liegestuhl konnte die Jury überzeugen, bis 9. Juni können auch Flanierer für ihre Favoriten abstimmen und dafür 50 Euro-Einkaufsgutscheine und Robbie Williams-Konzertkarten gewinnen. Die Stimmenabgabe ist in der Rochusgasse 6 und in einer Box bei der Festwochenbühne möglich. Diese Aktion am "Boulevard Landstraße" findet zum ersten Mal statt und ist auch eine Bewährungsprobe für Vandalismus, lächelt Projektleiterin Gertraud Jandrisevits. Weggekommen sei schon einiges, aber grob zerstört wurde keines der Kunststücke, sagt sie.

Die Wiener Kaufleute überbieten sich im Juni förmlich mit Attraktionen abseits ihrer Läden: Das Kabarett am Karmelitermarkt und Frühlingsfeste von der Leopoldstadt bis Liesing am kommenden Wochenende sind nur ein kleiner Hinweis auf das Geplante. (Marijana Miljkovic, DER STANDARD Printausgabe, 03./04./05.06.2006)

  • Artikelbild
    foto: standard/fischer
Share if you care.