Phishing-Attacke gegen Kunden der Raiffeisenbank

7. Juni 2006, 10:34
11 Postings

Täuschung mit Sicherheitsupdate - Bundeskriminalamt ermittelt

Vor einer neuen Phishing-Attacke gegen Kunden der Raiffeisenbank haben das Geldinstitut und das Bundeskriminalamt am Dienstag gewarnt. In den – vor Fehler strotzenden – E-Mails wird Online-Bankern weisgemacht, dass ein neues Sicherheitssystem ausgearbeitet worden sei, mit dem es ausgeschlossen werde, dass ein Dritter Zugriff auf die Daten bekomme.

Falsch

In weiterer Folge werden die User aufgefordert, das Sicherheitsupdate zu installieren. Es seien alle verpflichtet, dies innerhalb von 14 Tagen zu machen, sonst werde das Konto bis zur Erledigung vorübergehend gesperrt. Schließlich wird der – falsche – Link angezeigt.

Warnung

Bundeskriminalamt und Raiffeisenbank warnten am Dienstag eindringlich davor, die Website http://www.raika-at.net zu besuchen. Sie hat mit der Homepage der Bank http://www.raiffeisen.at nichts zu tun. Das Bundeskriminalamt habe intensive Ermittlungen gegen die Urheber der Mails eingeleitet. (APA)

Share if you care.