Saddam-Prozess: Zeuge wirft Anklage Beeinflussung vor

1. Juni 2006, 07:31
1 Posting

Staatsanwalt soll zwecks Manipulation Zeugen getroffen haben

Bagdad/Berlin - Im Prozess gegen den früheren irakischen Staatschef Saddam Hussein und sieben Mitangeklagte wegen eines Massakers an Bewohnern des schiitischen Dorfes Dujail hat ein Zeuge der Verteidigung der Staatsanwaltschaft vorgeworfen, andere Zeugen mit Geld zu Falschaussagen bewegt zu haben. Auch der Mitangeklagte und frühere irakische Vizepräsident Taha Yassin Ramadan sagte, Generalsstaatsanwalt Jaafar al-Moussawi habe in Dujail Zeugen getroffen, um ihre Aussagen zu beeinflussen.

Moussawi wies die Vorwürfe zurück. Saddam Hussein und seine Mitangeklagten müssen sich wegen der Verhängung von Todesurteilen gegenüber Bewohnern von Dujail verantworten, nachdem dort 1982 ein Anschlag auf den damaligen Machthaber missglückt war. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.