Deutsche Baubranche im März mit Auftragsplus

19. Juni 2006, 14:16
posten

Der kalte Winter machte der Bauwirtschaft im ersten Quartal deutlich zu schaffen, für das Frühjahr erwartet die Branche, die Verluste wieder auszugleichen

Berlin - Der Aufwärtstrend der deutschen Baubranche hat sich im März in langsamerem Tempo fortgesetzt.

Die Betriebe des Bauhauptgewerbes mit mindestens 20 Beschäftigten verbuchten real 6,7 Prozent mehr Aufträge als im März 2005, erklärte das Statistische Bundesamt am Montag. Die Nachfrage im Hochbau kletterte um 1,9 Prozent, im Tiefbau um 12,9 Prozent. Ende März waren 652.000 Menschen in der Branche tätig und damit 41.000 weniger als vor einem Jahr. Der Umsatz lag bei rund 4,6 Milliarden Euro und damit 7,5 Prozent höher.

Der kalte Winter hatte der Bauwirtschaft im ersten Quartal deutlich zu schaffen gemacht und das gesamte deutsche Wirtschaftswachstum Experten zufolge um rund 0,3 Prozentpunkte auf 0,4 Prozent gebremst. Für das Frühjahr erwarten Fachleute und die Branche selber, dass die Bauunternehmen ihr Auftragspolster abarbeiten und Produktionsausfälle vom Jahresanfang aufholen können. Der Auftragseingang hatte im Jänner um knapp neun Prozent zugelegt, im Februar sogar um gut zwölf Prozent und lag im Schnitt der ersten drei Monate 8,8 Prozent über dem Vorjahresniveau. (APA/Reuters)

Share if you care.