Keine Hinweise auf betroffene Österreicher

9. Juni 2006, 12:47
7 Postings

Außenministerium: Meldungslage noch unklar - Ein Franzose verletzt - 250 gemeldete Auslandsösterreicher in Indonesien

Wien - "Es gibt derzeit keinen Hinweise darauf, dass Österreicher von den Erdbeben in Indonesien betroffen sind." Das sagte ein Sprecher des Außenamts am Samstagvormittag auf Anfrage der APA. Man habe auch Kontakt mit den Krisenzentren der anderen EU-Staaten aufgenommen. Nach bisherigen Informationen sei bei dem Erdbeben ein Franzose verletzt worden.

"Noch zu früh für Endgültiges"

Einschränkend betonte der Außenamtssprecher: "Es ist noch zu früh, Endgültiges zu sagen. Die Telekommunikationsverbindungen in die Krisenregion sind sehr schwierig aufzunehmen, die Meldungslage ist noch unklar." Den bisherigen Nachrichten aus dem Erdbebengebiet zufolge sind Touristenhotels unversehrt geblieben.

Insgesamt sind 250 Auslandsösterreicher bei der Botschaft in Jakarta gemeldet. "Es besteht aber keine Registrierungspflicht", erklärte der Außenamts-Sprecher. "Wir gehen davon aus, dass die tatsächliche Zahl der Auslandsösterreicher in Indonesien etwas höher ist." (APA)

Share if you care.