Für ÖH Zahl der Professoren "wenig ambitioniert"

5. Juli 2006, 15:22
1 Posting

Nur zehn statt 25 Diplomarbeiten pro Uni-Lehrer

Für "wenig ambitioniert" hält die Österreichische Hochschülerschaft (ÖH) die an der Universität Wien geplante Beschränkung der Anzahl der von einem Uni-Lehrer zu betreuenden Diplomarbeiten auf 25 pro Jahr. Das sei "noch immer eine Zumutung für die Studierenden und die Lehrenden", so die stellvertretende ÖH-Vorsitzende Barbara Blaha (Verband Sozialistischer StudentInnen/VSStÖ). "Für uns Studierende fängt ein intensives Beschäftigungsverhältnis bei 10 Diplomarbeiten pro ProfessorIn an."

Kritik übt die ÖH auch am "undemokratischen Zustandekommen des Entwicklungsplans" der Uni. Die Betroffenen seien viel zu spät in den Prozess miteingebunden worden. In weiten Teilen überschreite der Plan und damit das Rektorat seine Kompetenzen und umgehe damit den Senat und die Curricularkommission. (APA/3.5.2006)

Share if you care.