Admira trotz Sieg abgestiegen

4. Mai 2006, 12:37
34 Postings

Niederösterreicher setzten sich gegen Pasching 2:1 durch, beide Tore durch Hoffer

Maria Enzersdorf - Auch wenn der SK Sturm, der erst am Sonntag Tabellenführer Austria empfängt, theoretisch noch einzuholen ist, ist die Admira trotz des 2:1-Heimsieges gegen Pasching praktisch abgestiegen. Denn die Tordifferenz der Grazer (minus fünf) ist derjenigen der Südstädter (minus 22) haushoch überlegen. Somit müssen die Admiraner, falls nicht außersportliche Einflüsse dies verhindern, wohl zum zweiten Mal in die zweite Leistungsstufe absteigen.

Die Oberösterreicher, erstmals in der Liga unter Dietmar Constantini (nach acht Spielen mit fünf Siegen, drei Remis) geschlagen, erlitten im Kampf um den UEFA-Cup-Platz drei einen Dämpfer, schmolz der Vorsprung doch auf Ried auf drei Zähler. Der junge Erwin Hoffer war schon vor der Pause zweifacher Torschütze zum sechsten Admira-Sieg im Frühjahr, Gilewicz hatte die Gäste in der 10. Minute gegen die mit einer bunt zusammengewürfelten Mannschaft angetretenen Gastgeber in Führung geschossen.

Ein Pressball zwischen Chiquinho und Flögel beförderte das Leder zu dem wohl hauchdünn im Abseits lauernden Gilewicz, der aus zehn Metern platziert und unhaltbar einschoss (10.). Die Führung dauerte bis zur 35. Minute, dann glichen die Hausherren etwas kurios aus: Baur beförderte eine weite Bjelica-Vorlage mit dem Kopf Wagner vor die Füsse, dessen Heber den Kopf von Hoffer traf und von dort unhaltbar über Schicklgruber hinweg ins Tor flog. Sieben Minuten später war Hoffer zu seinem vierten Saisontor erfolgreich, als er aus kurzer Distanz nach einem Eckball von M. Wagner und Stanglpass von Flögel zum Siegestor scorte.

Große Chancen blieben in der Folge aus, allerdings traf Wagner in der 74. Minute zum vermeintlichen 3:1, als Schicklgruber einen Weitschuss von Vishaj zu kurz abwehrte. Schiedsrichter Krassnitzer entschied zu Unrecht auf Abseits des Torschützen. (APA/red)

  • Nordea Admira - FC Superfund Pasching 2:1 (2:1). Südstadt, 2.500, Krassnitzer

    Torfolge: 0:1 (10.) Gilewicz
    1:1 (35.) Hoffer
    2:1 (42.) Hoffer

    Admira: Mandl - Panny, Pecelj, Androsic, Flögel - D. Wolf (78. Dunst), Bjelica, M. Wagner, Morgenthaler - Hoffer, Vishaj

    Pasching: Schicklgruber - Bubenik, Baur, Chaile, Ortlechner - Karatay (57. Milojevic), Vorisek, Chiquinho, Wisio (46. Kovacevic), Ketelaer (66. Schoppitsch) - Gilewicz

    Gelbe Karten: Keine bzw. Bubenik, Vorisek

    Share if you care.