US-Army setzt wieder auf Computerspiel – diesmal ohne Waffen

4. Juli 2006, 15:34
6 Postings

Tactical Iraqi soll kulturelle Unterschiede und Sprachkenntnise vermitteln – baut auf Unreal Tournament auf – eine Ansichtssache

screenshot: hersteller
Bild 1 von 8

Nicht zum ersten Mal kommen bei der US-Army Computerspiele zum Einsatz. Im Gegensatz zu American Army (Der WebStandard berichtete)geht es aber bei Tactical Iraqi nicht um die Rekrutierung von Jung-Soldaten.

Für ein Kriegsspiel ungewöhnlich kommen nicht einmal Waffen vor. Bei Tactical Iraqi handelt es sich um ein Lernprogramm für Soldaten, bei dem es aber nicht um die typischen militärischen Fertigkeiten, sondern vielmehr um Softskills geht.

Share if you care.