Mehr als 380 Festnahmen bei Ausschreitungen

29. März 2006, 07:17
posten

Allein 200 Verhaftungen in Paris - Mehr als eine Million Menschen an rund 250 Kundgebungen

Paris - Am Rande der Proteste gegen die Lockerung des Kündigungsschutzes in Frankreich sind am Dienstag landesweit mehr als 380 Menschen festgenommen worden. Wie die Polizei am Abend in Paris mitteilte, wurden allein in der französischen Hauptstadt mehr als 200 mutmaßliche Randalierer festgenommen. Dort waren nach Polizeiangaben 92.000 Menschen auf die Straße gegangen, um gegen den Erstanstellungsvertrag (CPE) zu protestieren; die Gewerkschaften sprachen von 700.000 Demonstranten.

Insgesamt nahmen laut Polizei mehr als eine Million Menschen an rund 250 Kundgebungen teil; die Organisatoren bezifferten die Zahl auf etwa drei Millionen. Größere Demonstrationen gab es unter anderem in Marseille, wo laut Polizei 28.000, laut Organisatoren 250.000 Menschen teilnahmen, sowie in Nantes, Bordeaux und Rennes. Am Rande der Kundgebungen gab es in mehreren Städten gewalttätige Ausschreitungen. Branchenübergreifende Streiks legten das öffentliche Leben Frankreichs am "schwarzen Dienstag" in weiten Teilen lahm. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.