Rumsfeld lehnt Zeitplan für endgültigen Rückzug ab

27. März 2006, 20:11
posten

Derzeit rund 133.000 Amerikaner im Irak stationiert

Washington - US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld hat es abgelehnt, eine Zeitangabe für den endgültigen Abzug der amerikanischen Truppen aus dem Irak zu machen. "Ich habe es vermieden, den Zeitplan vorherzusagen", erklärte Rumsfeld am Donnerstag vor Journalisten in Washington. Er rechne jedoch weiter damit, dass die Zahl der US-Soldaten im Irak in diesem Jahr reduziert werden könne, wenn die Regierungsbildung in Bagdad abgeschlossen sei.

Derzeit sind rund 133.000 Amerikaner im Irak stationiert. Die US-Streitkräfte haben die Hoffnung geäußert, die Zahl bis Ende des Jahres auf 100.000 reduzieren zu können. US-Präsident George W. Bush hatte am Dienstag erklärt, über das Ende des Irak-Einsatzes müssten seine Nachfolger und die Regierung in Bagdad entscheiden. Damit kündigte er indirekt an, die Militäraktion mindestens bis Ende 2008 fortsetzen zu wollen. (APA/AP)

Share if you care.