Pörtschach bekommt St.Pölten-Lizenz

31. März 2006, 10:12
posten

Leitgeb, der auch Kärntner Tennis-Präsident ist, vergab die Veranstaltungsrechte an den Wörthersee

Wien - Das Herren-Tennisturnier in St. Pölten ist Geschichte, doch Tennis-Österreich hat seit Donnerstag endgültig Ersatz gefunden. Nach Berichten der "Kleinen Zeitung" und der "Kronen Zeitung" hat Lizenzgeber Ronnie Leitgeb die Generalprobe für die French Open von der niederösterreichischen Landeshauptstadt in die Werzer Arena in Pörtschach "verschoben". Leitgeb hatte zuletzt auch mit Nizza verhandelt.

Gespielt wird in Kärnten von 18. bis 27. Mai um 350.000 Dollar, Pörtschach ist damit nach Wien und Kitzbühel das drittgrößte Herren-Turnier Österreichs. Wie es auch in St. Pölten üblich war, werden Sand und Bälle gleich wie dann beim Grand-Slam-Turnier in Paris sein. Beim Turnier am Wörthersee soll Platz für rund 3.500 Zuschauer sein. Leitgeb, auch Präsident des Kärntner Tennisverbandes, hofft auf die Unterstützung vom Land und plant voraussichtlich mit einem 700.000 Euro-Budget. (APA)

Share if you care.