Handel mit Kapital-Lebens­versicherungen startet in Österreich

4. April 2006, 13:17
posten

Vorzeitiger Verkauf von der Polizze Verkauf kann bis zu 15 Prozent mehr bringen als Kündigung

Wien - Versicherungsnehmer, die ihre Kapital-Lebensversicherungen vorzeitig verkaufen wollen, können dies ab sofort machen. "Wir können Kapital-Lebensversicherungen wieder zu Bargeld machen", teilte die Zweitmarkt Lebensversicherungsvermittlung GmbH am Donnerstag mit. In Österreich war die Rückgabe der Polizze bis jetzt nur an die eigene Versicherung möglich.

Laut den Angaben der Zweitmarkt Lebensversicherungsvermittlung können bei einem Verkauf zwischen fünf und 15 Prozent mehr lukriert werden als durch die Rückgabe an die Versicherungsanstalt. Wie viel genau, hänge vom Versicherer und Tarif ab.

Lukrative Erlöse

Fallbeispiel: Markus P. hat vor acht Jahren eine Kapital-Lebensversicherung abgeschlossen und 14.000 Euro einbezahlt. Nach der vereinbarten Laufzeit von zehn Jahren bekäme er 17.683 Euro und Gewinnanteile in Höhe von rund 4.888 Euro. Macht insgesamt 22.571 Euro. Doch Herr P. benötigt dringend Bargeld. Seine Versicherung bietet ihm für den Rückkauf der Polizze 17.043 Euro. Beim Verkauf an die Zweitmarkt Lebensversicherungsvermittlung kann er ihren Angaben zufolge um 1.707 Euro mehr erlösen und kommt auf 18.750 Euro.

Die Zweitmarkt Lebensversicherungsvermittlung ist Market-Maker für Polizzen und bietet Käufern und Verkäufern eine Plattform. Ein Dutzend private und institutionelle Investoren hätten sich für den Erwerb der Polizzen bereits angemeldet. In den USA, Großbritannien und Deutschland habe sich das Modell bewährt. (APA)

Link

Uniqa
Share if you care.