Snapis: Flickr made in Austria

24. August 2006, 12:00
4 Postings

Fotoportal rückt das Bild mehr in den Mittelpunkt und wächst zum Social Network

Nach Flickr und Zooomr - der WebStandard berichtete - meldet sich mit Snapis nun auch ein österreichisches Fotoportal als neues Social Network zum Bildertausch.

Die Features

UserInnen können ihre Fotos in Alben laden und diese Alben jedermann zugänglich oder auch nur für seine Freunde und Verwandten einsehbar machen. 100 MB Speicherplatz stehen jedem User kostenlos zur Verfügung. Abgerundet wird dieses Service mit Möglichkeiten wie Standardbildbearbeitungen, eCards zu verschicken, mit Fotos persönlich gestaltete Geschenke zu erwerben oder auch an Gewinnspielen zum Thema Foto teilzunehmen. Ab April wird ein E-Mail Foto-Upload das Angebot rund um Snapis erweitern und kostenlos jedem Mitglied von Snapis zur Verfügung stehen. Auch optionale Premium Tarife, die dem User hauptsächlich mehr Speicherplatz bringen, stehen nun kostenpflichtig zur Verfügung.

Das Team rund um Snapis-Gründer Michael Luttenberger hat die Plattform im Dezember 2005 eröffnet und nun ein ReDesign umgesetzt. Die Werbung wurde dezentralisiert, das "Foto" steht nunmehr im Mittelpunkt, so eine Ausssendung.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.