Unbekanntes Gemälde von Dix bringt 68.000 Euro

26. März 2006, 21:12
posten

"Blick auf Stein am Rhein" laut Auktionshaus aus mittlerer Schaffensperiode und nicht vergleichbar mit Arbeiten aus 1920er Jahren

Radolfzell - Ein bisher unbekanntes Gemälde von Otto Dix (1891-1969) hat einen neuen Besitzer gefunden. Das Ölbild von 1947 mit dem Titel "Blick auf Stein am Rhein" wurde für 68 000 Euro ersteigert, wie Auktionator Udo Geble am Montag in Radolfzell (Baden- Württemberg) mitteilte. Das Werk, das einer Erbengemeinschaft gehörte, sei an einen Sammler aus der Region gegangen. Das Werk soll demnächst auch ins Werksverzeichnis aufgenommen werden. Die Otto-Dix- Stiftung in Vaduz (Liechtenstein) hatte die Echtheit des Bildes bestätigt.

Das Werk war mit 65 000 Euro aufgerufen worden. Der Künstler, der von den Nationalsozialisten mit einem Mal- und Ausstellungsverbot belegt worden war, lebte von 1936 bis zu seinem Tod in Hemmenhofen auf der Bodensee-Halbinsel Höri. Bei dem Bild handelt es sich nach Gebles Angaben um ein regionales Werk aus Dix' mittlerer Schaffensperiode. Es sei nicht vergleichbar mit den Arbeiten aus den 1920er Jahren. Damals legte Dix mit seiner schonungslosen, realistischen Bilderwelt aus den Schützengräben des Ersten Weltkriegs den Grundstein für seinen Ruhm. (APA/dpa)

  • Artikelbild
    foto: auktionshaus-geble.de
Share if you care.