100m-Brust-Weltrekord für Jones

25. März 2006, 21:57
posten

Australierin verbesserte eigene Bestmarke um mehr als eine halbe Sekunde

Melbourne - Die Australierin Liesel Jones hat am Montag ihren eigenen Schwimm-Weltrekord über 100 m Brust deutlich verbessert. Die 20-jährige Weltmeisterin und Staffel-Olympiasiegerin schlug bei den Commonwealth Games in Melbourne im Finale in 1:05,09 an und blieb damit 0,62 Sekunden unter ihrer alten Bestmarke. Zum Vergleich: Der österreichische Langbahn-Rekord von Mirna Jukic steht seit 2003 bei 1:08,62.

Jones ist nach ihren vorangegangenen Siegen über 50 und 200 m die überragende Brust-Schwimmerin der Spiele des Staatenbundes des Vereinigten Königreiches Großbritannien und seiner ehemaligen Kolonien. 2000 in Sydney war das Supertalent bereits mit 15 Jahren zu Olympia-Silber über die mittlere Brust-Strecke geschwommen. Den 100-m-Weltrekord hatte sich die Australierin erst Anfang Februar von der US-Amerikanerin Jessica Hardy zurückgeholt. (APA/Reuters)

Entwicklung des Damen-Weltrekordes über 100 m Brust:

 1:07,91 - Silke Hörner (DDR) - 21.8.1987/Straßburg
 1:07,69 - Samantha Riley (AUS) - 9.9.1994/Rom
 1:07,46 - Penny Heyns (RSA) - 4.3.1996/Durban
 1:07,02 - Heyns - 21.7.1996/Atlanta
 1:06,99 - Heyns - 18.7.1999/Los Angeles
 1:06,95 - Heyns - 18.7.1999/Los Angeles
 1:06,52 - Heyns - 23.8.1999/Sydney
 1:06,37 - Leisel Jones (AUS) - 21.7.2003/Barcelona
 1:06,20 - Jessica Hardy (USA) - 25.7.2005/Montreal
 1:05,71 - Jones - 3.2.2006/Melbourne
 1:05,09 - Jones - 20.3.2006/Melbourne
Share if you care.