Norwegischer Friedensvermittler tritt ab

27. März 2006, 15:46
posten

Erik Solheim fungierte sechs Jahre lang als Unterhändler

Oslo - Der norwegische Entwicklungsminister Erik Solheim wird seinen Posten als Friedensvermittler in Sri Lanka räumen und bald einen neuen Gesandten seines Landes ernennen. "Man kann diesen Job nicht Tag und Nacht machen und gleichzeitig sich um andere Regierungsaufgaben kümmern", erklärte Solheim am Donnerstag. Der 51-Jährige hatte mitgeholfen, die seit 2002 geltende Waffenruhe auszuhandeln.

Solheim fungierte sechs Jahre lang als Unterhändler zwischen Sri Lankas Regierung und den tamilischen Rebellen. Bei dem seit zwei Jahrzehnten andauernden Konflikt um mehr Autonomie für das Tamilen-Gebiet kamen bisher mehr als 64.000 Menschen ums Leben. Solheim soll auch im kommenden Monat die zweite Runde der Friedensgespräche zwischen den Bürgerkriegsparteien begleiten. Das erste Gespräch fand Ende Februar auf einem Schloss bei Genf statt. Danach erklärten beide Seiten, dass sie sich weiterhin an den Waffenstillstand halten wollten. (APA/Reuters)

Share if you care.