Walchhofer oder Strobl

15. März 2006, 10:54
posten

Die beiden ÖSV-Athleten werden aller Voraussicht nach heute den Abfahrts-Weltcup unter sich ausmachen

Aare - Am Mittwoch fällt im letzten Saison-Rennen in Aare die Entscheidung im Abfahrts-Weltcup. Alles läuft auf einen Showdown zwischen dem Führenden und Trainingsschnellsten Michael Walchhofer und seinem ersten Verfolger Fritz Strobl hinaus. Daron Rahlves und Marco Büchel haben noch theoretische Chancen. Walchhofer führt mit 57 Punkten Vorsprung auf Strobl, 90 auf Rahlves und 98 auf Büchel. Dem Salzburger genügt ein fünfter Platz zum Erfolg.

"Die Rechnung machen wir am Ende", sagte Strobl, der im ersten und einzigen Training mit 0,43 Sekunden Rückstand hinter Walchhofer (1:44,56 Min.), dem Italiener Kristian Ghedina (+0,08 Sek.) und Rahlves (0,40) Vierter wurde: "Aber es geht nicht darum, Walchhofer zu schlagen, ich will ein gutes Rennen machen." Walchhofer ist zuversichtlich, seinen Titel aus dem Vorjahr wiederholen zu können: "Die Kurven sind nicht so einfach, aber es ist besser gegangen, als ich gedacht habe. Hoffen wir, dass es nicht zu windig wird."

Büchel rechnet, Maier verkühlt

Bei regulärem Rennverlauf ist nicht damit zu rechen, dass Rahlves und Büchel noch in die Entscheidung eingreifen werden. Büchel (Torfehler im Training) hat aber gerechnet: "Wenn Walchhofer ausfällt, Rahlves nur Zweiter wird und Strobl nur Sechster oder Siebenter, dann gehört die Kugel mir. Nein, ich glaube nicht, dass ich noch eine Chance habe. Aber wenn du zwölf Stunden im Flieger sitzt, dann hast du Zeit für solche Spielereien", sagte der Gröden-Sieger gut gelaunt.

Seine Verkühlung mit nach Aare geschleppt hat Hermann Maier (13./+1,37 Min.): "Das wird auch nicht mehr besser diese Woche. Die Strecke hier herunter gefällt mir ganz gut, da bin ich 2001 eine meiner besten Abfahrten gefahren", sagte der Flachauer, der auf dieser Piste vor fünf Jahren gewann. Er hat auch die vor dem aktuellen Finale letzte Abfahrt am 28. Jänner in Garmisch für sich entschieden. (red/APA)

Share if you care.