Führungswechsel bei Bösendorfer

30. März 2006, 19:41
posten

BAWAG-Bereichsleiter Zellinger übernimmt die Geschäftsführeragenden interimistisch von Manfred Aichinger, der in Pension geht

Wien - Bei der Klaviermanufaktur Bösendorfer steht ein Geschäftsführerwechsel ins Haus. Ende März wird der derzeitige Geschäftsführer Manfred Aichinger in Pension gehen, ihm folgt Alfred Zellinger, derzeit Bereichsleiter der BAWAG P.S.K. für die Agenden Werbung und kulturelle Angelegenheiten, nach. Dies gab das Unternehmen in einer Aussendung bekannt.

Zellinger (61) ist seit 26 Jahren in der BAWAG P.S.K. beschäftigt. Er soll die Geschäfte der Klavierfabrik, für die die Gewerkschaftsbank bekanntlich gerade Käufer sucht, zunächst interimistisch führen. Vor seinem Engagement bei der Bawag war er im Marketing von Konzernen wie Unilever, Procter & Gamble und zuletzt als Marketingleiter bei Philips tätig.

"Neben seiner Laufbahn in der Wirtschaft war er stets als Künstler aktiv, er spielt mehrere Musikinstrumente und hat auch als Schriftsteller ein Oeuvre aufzuweisen", wie es in der Aussendung weiter heißt.

Die bestehende zweite Geschäftsführerin Renate Zartler-Schwob bleibt ebenso im Bösendorfer-Führungsteam wie Prokuristin Christine Köberl, die weiterhin für den kaufmännischen Bereich zuständig sein wird. (red)

Links

Bösendorfer

Mehr zum Thema

Dossier Bawag
Share if you care.