Mobilfunkunternehmen wollen TV-Empfänger in Handys

21. März 2006, 12:01
1 Posting

Neuer Standard ermöglicht bis zu 30 Kanäle

Mobilfunkunternehmen dringen auf den Einbau von speziellen Fernsehempfängern in neue Handys. Das auf Mobilgeräte zugeschnittene Fernsehen DVB-H sei besonders attraktiv, da langfristig bis zu 30 verschiedene Kanäle angeboten werden könnten, sagte Friedrich P. Joussen, Geschäftsführer von Vodafone Deutschland, am Donnerstag in Hannover.

"Wie im Kabelfernsehen"

Vodafone startete auf der Cebit ein Testprojekt, bei dem neuartige Handys zunächst zwölf Fernsehsender empfangen können. Joussen sagte, man wolle auf Handys Fernsehkanäle "wie im Kabelfernsehen" anbieten. Einige Kanäle sollen im Basispreis enthalten sein. Zusätzlich solle es kostenpflichtige Premium-Spartenkanäle für Sport oder Erotik geben.

UMTS

Die schnelle Internetanbindung moderner UMTS-Handys soll genutzt werden, um das digitale Handyfernsehen interaktiv zu machen. Auf diese Weise könne man beispielsweise die spannende Szene eines im Handy-TV übertragenen Fußballspiels auf Anforderung noch einmal wiederholen. Durch das Zusammenspiel des Handy-TV-Standards DVB-H mit dem mobilen Internet seien völlig neue Geschäftsmodelle für interaktives Fernsehen möglich. Joussen betonte, die Einnahmen aus werbefinanziertem Fernsehen nähmen bundesweit ab. TV-Gesellschaften suchten deshalb nach neuen ertragreichen Geschäftsmodellen.

Der hohe Datenverkehr würde das Netz an seine Kapazitätsgrenzen bringen

Zuvor hatte sich bereits der Vorstandschef des Mobilfunkunternehmens O2 Deutschland, Rudolf Gröger, für die bundesweite Einführung von DVB-H ausgesprochen und damit ursprünglichen Plänen eine Absage erteilt, TV-Kanäle über das mobile Internet an Handys zu senden. Der hohe Datenverkehr würde das Netz an seine Kapazitätsgrenzen bringen. DVB-H-Handyfernsehen funktioniert hingegen auch ohne Internetzugang. Gröger hofft auf eine Einigung auf den Standard noch vor der Fußball-Weltmeisterschaft. Die Bundesländer streiten bislang über einen einheitlichen Übertragungsstandard für Handy-Fernsehen. Mobilfunkuntnernehmen sehen dadurch die Wachstumschancen von modernen UMTS-Handys beeinträchtigt.(APA)

Link

Cebit

Share if you care.