Kadima setzt im Wahlkampf weiter auf Sharon

9. März 2006, 13:46
2 Postings

Fernsehspots mit dem im Koma liegenden Regierungschef

Jerusalem - Trotz des schweren Schlaganfalls von Ariel Sharon setzt die israelische Kadima-Partei im Fernsehwahlkampf auf den Ministerpräsidenten. Die insgesamt 32 Parteien starteten am Dienstag ihre Kampagnen mit Werbespots. Sharon erlitt am 4. Jänner einen Schlaganfall und liegt im Koma. Trotzdem kann Kadima von seinem Image als Kriegshelden profitieren und liegt Umfragen zufolge deutlich in Führung.

Aus rechtlichen Gründen hat Kadima jedoch darauf verzichtet, ihren Gründer auf die Kandidatenliste für die vorgezogene Parlamentswahl am 28. März zu setzen. Sharon hat das dafür notwendige Formular wegen seiner Bewusstlosigkeit nicht unterschreiben können. (APA/AP)

Share if you care.