Israelischer Urlauber in Tirol geborgen

8. März 2006, 10:23
posten

28-Jähriger war 14 Stunden lang vermisst worden - Hatte sich verirrt

Innsbruck - Nach 14 Stunden Suche ist ein vermisster Snowboarder aus Israel am Dienstagmittag unverletzt in einer Hütte im Skigebiet Kitzbühel gefunden worden. Der 24-jährige Student hatte sich am Vortag im freien Gelände verirrt.

Um 11.55 Uhr hatte die groß angelegte Suche nach dem Snowboarder ein Ende. Seit Montagabend hatten Alpinpolizisten, 51 Bergretter und sechs Hundeführer das "steilste, größte und gefährlichste Gebiet" der Gegend bei schlechter Sicht und Schneefall nach dem Mann durchkämmt. Laut Polizei hatte er sich in eine Hütte im Gebiet Brunnalm in Kirchberg (Bezirk Kitzbühel) gerettet und dort übernachtet. Unverletzt, aber mit leichten Unterkühlungserscheinungen wurde er dort geborgen und zur Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert. (APA)

Share if you care.