Bryn Terfel erhält Shakespeare-Preis

6. März 2006, 13:39
posten

Mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung für den Bassbariton und einen "der profiliertesten Sänger der Gegenwart"

Hamburg - Der mit 20.000 Euro dotierte Shakespeare-Preis der Alfred Toepfer Stiftung geht in diesem Jahr an den walisischen Sänger Bryn Terfel. Die Auszeichnung ehre mit dem Bassbariton einen der profiliertesten Sänger der Gegenwart, teilte die Stiftung am Montag in Hamburg mit. Umfang und Kraft seiner Stimme seien gepaart "mit einer erfrischenden Direktheit des Klanges und einer beeindruckenden Bühnenpräsenz". Terfel wurde 1965 im Norden von Wales geboren. 1992 gelang ihm bei den Salzburger Festspielen als Jochanaan in "Salome" der internationale Durchbruch. Die Auszeichnung erhält der Sänger am 19. September in Hamburg.

Der Shakespeare-Preis ist der "Pflege des europäischen Kulturerbes im englischsprachigen Raum Europas" gewidmet. Er wird für besondere Leistungen in Kunst, Literatur und Geisteswissenschaften vergeben. Unter den bisherigen Preisträgern sind Graham Greene, Doris Lessing, Richard Attenborough, Simon Rattle und Matthew Bourne. (APA/dpa)

Share if you care.