Luxusgeschenke für Teilnehmer der Oscar-Verleihung

6. März 2006, 21:30
posten

Findige Sponsoren entschädigen Stars und Sternchen mit großzügigen Geschenken

Los Angeles - Egal ob sie einen Oscar bekommen oder nicht - mit leeren Händen müssen die Gäste der 78. Oscar-Verleihung in Hollywood am Sonntagabend nicht nach Hause gehen. Findige Sponsoren entschädigen die Stars und Sternchen mit großzügigen Geschenken für die Aufregung, die die Verleihung der begehrten Trophäe mit sich bringt. In den Überraschungstüten verbergen sich Diamantringe, strassbesetzte Mobiltelefone, tahitianische Perlenketten sowie Gutscheine für ein 27.000-Dollar-Wochenende in einem Fünf-Sterne-Hotel in Las Vegas, für maßgeschneiderte Dessous oder Herrenanzüge.

Botox-Gutscheine und Hundekuchen

Aber auch eine Operation beim Gesichtschirurgen oder eine Botox-Injektion zur Straffung der Haut springt für den einen oder anderen Partygast heraus. Manche freuen sich auch über Hundekuchen in Oscar-Form für den vierbeinigen Freund. "Der wahre Wettbewerb liegt darin, wer den Promis die besten Geschenke macht", spottete das Fachblatt der Filmindustrie, "Daily Variety", mit Blick auf das wichtigste Ereignis des Jahres im Filmgeschäft. Was 1988 mit einer kleinen Geste der US-Filmakademie begann, hat sich zu einem millionenschweren Geschäft ausgewachsen.

Millionenschweres Geschäft

Während sich die Akademie über den Wert der kleinen Kostbarkeiten ausschweigt, können die Sponsoren natürlich nicht den Mund halten. Sie hoffen auf ein verkaufsförderndes Foto der beschenkten Stars in der Klatschpresse. So ging im vergangenen Jahr jeder Teilnehmer der Oscar-Verleihung mit Geschenken im Wert von rund 100.000 Dollar nach Hause. Das entschädigt für das bange Warten auf den Moment, in dem der Umschlag geöffnet und der Preisträger verkündet wird - und für die Tränen des Glücks oder der Enttäuschung. (APA)

Share if you care.